Vergesellschaftung

  • Ganz Wichtig ist das man Kaninchen auf  neutralen Boden Vergesellschaftet, d.h wo noch kein Kaninchen gelebt hat.
  • In dem Neuralen Gebiet genug Versteck Möglichkeiten anbieten und die verstecken müssen mind 2 ein und aus Gänge haben damit das andere Tier fliehen kann und nicht in die Ecke gedrängt werden kann, am Besten eignen sich dafür Kartons
  • Das neue Vergesellschaftungs Gebiet / Raum / Gehege sollte ausreichen Platz bieten damit sich die Tiere auch aus dem Weg gehen können , für 2 Tiere mind. 2 qm2 desto mehr Tiere desto größer das Neutrale Gebiet
  • Die Tiere gemeinsam ins Neue Gebiet setzen und dann in ruhe lassen, es sieht meistens Schlimmer aus als es ist
  • Wichtig ist die Tiere nicht einfach vorschnell zu trennen, es ist vollkommen normal das sie sich jagen, an springen, Kratzen, rammeln sowie das Fell fliegt. Die Tiere ERST TRENNEN WENN ES ZU SCHLIMMES VERLETZUNGEN KOMMT DIE TIERÄRZTLICH BEHANDELT WERDEN MÜSSEN, Ansonsten in ruhe lassen
  • Wichtig ist das man mehrere Toiletten, Wasserschalen und Futter Plätze anbieten.
  • Eine VG kann sich über mehrere Tage sowie Wochen oder Monate hin ziehen
  • Kanichen VG wenn ALLE unter 16 Wochen alt sind und wenn die Tiere Älter sind müssen alle Tiere mind. 16 Wochen alt sein, dann ist die Haut dick genug und haben auch die Kraft sich zu wehren.
  • Sobald alle Tiere zsm liegen, sich putzen, gemeinsam fressen können und kein gejage mehr ist sollte man noch 1-2 Wochen warten dann kann man sie ihr altes Gehege zurück setzen,das alte Gehege sollte in derzeit gründlich gereinig worden sein und auch etwas umgestellt sein.
  • Wenn sich die Tiere auch nach einer abgeschloßenen VG rammeln, jagen, fell fliegt ec, ist das vollkommen normal. Kaninchen regeln ihre Rangordnung immer mal wieder neu
  • sobald sie in der Pupertät sind, oder Ältere Tiere dabei sind kommt es auch noch evtl mal zur neuen klärung der Rangordnung, da braucht man sie nicht trennen sondern die Tiere das untereinander klären lassen. Solange keine Verletzungen auftreten.
  • Sollte mal eine Verletzung bei einer VG auftreten das Tier bitte heraus nehmen und zu einem TA gehen und die Wunden behandeln lassen. Wichtig ist dann, das verletze Tier muss die Wunde komplett und Vollständig aus koriert haben und in der derzeit sollte es weder Riech noch Sicht Kontakt zu den anderen Tiere haben. Nach ca 2 -3 Wochen wenn alles verheilt ist muss man die VG wieder von vorne auf neutralen Boden machen.
  • Es kann auch sein das manche Tiere nicht in einer großen Gruppe leben können und dieses zu viel Stress für die Tiere ist, da sollte man dieses genau beobachten, tritt dieser Fall ein sollte man dieses Tier nur mit einem anderen Partner VG und zsm halten.

Post comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2014 - 2018 by kleinefellkugeln.de - Alle Bilder sind Urheberrechtlich geschützt